header image

Biographie: Gerry Sheridan

Ausbildung

Schauspiel bei Lassad Saidi (ehemalige Lecoq Lehrer), Bruxelles und Phillip Gaulier, Paris.

Als Schauspieler

1985-1990
Ensemblemitglied „Hinz und Kunz Theater“, Münster
1990-1992
Ensemblemitglied „Theater Werkstatt“, Marburg
1990
Theaterstück - „Was vergeht wie Tage“ von Herta Müller
1990
Theaterstück - „Der Kleine Schwarze Fisch“ von Samad Behranghi
1990-1994
Mitbegründer und Ensemblemitglied bei „Theater Titanick“
1994
Erster Preis internationalen Theaterfestival „BITEF“, Belgrad Theater Titanick.
seit 1996
Musik-Comedy mit The Melodions
02.1996
für die ARD: „Tatort: Bienzle und der Traum vom Glück“
02.1998
Kurzfilm: „Madonna ist Löwe“. Publikumspreis Filmfestival Cuxhaven
09.2002
für die ARD: „Tatort: Der dunkle Fleck“
2006
Grundung des Theaters Shelire
2007
Premiere von „Halt die Ohren steif“
2008-2009
Realisation von zwei kurz Filme in Rahmen von Schule und Kultur.
2009-2010
Filmprojekt in Rahmen von Schule und Kultur in zwei Förderschulen.
2010 Herbst
Premier beim Internat. Kinder Theater Festival "Ende sämtlicher Streckenverbote". 
2010-2011
Filmprojekt in Rahmen von Schule und Kultur in zwei Förderschulen.
2011-2012
Filmprojekt in Rahmen von Schule und Kultur in eine Förderschule.
2013
When time stands still Kurzfilm. In Deutschland und Irland realisiert.
2016
Blisters (D) Kurzfilm. Mit Schülerinnen und Schülern der Geschwister-Scholl-Gymnasium Münster.
Veränderungen (D) Kurzfilm. Mit Schülerinnen und Schülern der Geschwister-Scholl-Gymnasium Münster.
Lavender (E. & F. mit englische UT) Dokumentarfilm über ein Biolavendel Bauer in der Provence.

Als Klinikclown

seit 1993
Musikalisches Klinikclown in der Universitätsklinikum Münster


Sonstiges

seit 1993
Durchführung von Schulprojekten zur Gewaltprävention.
Leiter des „Verein für kreative Medien und interkulturelle Pädagogik e.V.
Seit 2008 Filmprojekt in Schulen in Rahmen von Schule und Kultur.